Startseite | Sitemap | Kontakt

Hansa-Gymnasium MINT

Bachpatenschaft

Hansa-Gymnasium schließt einzige Bachpatenschaft in Bergedorf ab

Datenaufnahme an der Kampbille (IB-Profil Abschluss 2014)

Ende Oktober 2012 kam es nach monatelanger Vorbereitung endlich zur Unterzeichnung des Bachpaten-Vertrags zwischen dem Hansa-Gymnasium und dem Bergedorfer Amt für Wasserwirtschaft. In direkter räumlicher Nähe zum ausgewählten Bachabschnitt der Kampbille und des Schleusengrabens unterzeichneten drei Lehrkräfte und drei Schüler des IB-Profils unserer Schule stellvertretend diese Vereinbarung mit Herrn Wehling vom Bezirksamt, die zum jetzigen Zeitpunkt im Bezirk Bergedorf einmalig ist.

Die Schülerinnen und Schüler des IB-Profils übernehmen während ihrer Schulzeit im Bereich CAS (Creativity, Action, Service) ergänzend zum Unterricht ehrenamtliche Tätigkeiten im sozialen oder eben - ab sofort - auch im ökologischen Bereich. So entstand die Idee, sich im Namen der Schule für die Natur vor Ort zu engagieren, und sich für eine Tätigkeit zu verpflichten, die in den folgenden Jahren von jeweils neuen IB-Gruppen fortgeführt wird. Im ersten Jahr stehen Simon Oppermann (S3), der Ideengeber für dieses Projekt, sowie Yannick Frach und Yannick Won (S1) als Ansprechpartner für insgesamt drei Schülergruppen bereit. Ohne die äußerst kompetente Unterstützung durch den NABU ließe sich unsere Bachpatenschaft allerdings nicht durchführen, und wir freuen uns, mit Dr. Christian Gerbich einen so engagierten Berater an unserer Seite zu haben.

Link: http://hamburg.nabu.de/projekte/wasser/bachpatenschaft/

Was für Aktivitäten können zu einer Bachpatenschaft gehören?

Erhalten des naturnahen Zustands bzw. Rückversetzung durch Maßnahmen zur Reinigung und Gewässerunterhaltung

Aufwertung einzelner Zonen des Bachlaufs, z.B. durch Bepflanzungen am Ufer,

Erhöhen der Strukturvielfalt und damit der ökologischen Wertigkeit, z.B. durch das Einbringen von Faschinen oder Kies

regelmäßige Beobachtung des Gewässers und Datenerhebung.

Hier ist zu erwähnen, dass die IB-Schüler diese Daten zugleich für Examensbestandteile in "Biology" (und eventuell auch in "Geography") verwenden können, was eine erhebliche Arbeitsentlastung darstellt. Der Unterricht wird durch die Arbeit draußen im Gelände natürlich auch noch praxisorientierter. Ansprechpartnerin ist hier Frau Allison.

Wer ist noch beteiligt?

Die Übernahme der Bachpatenschaft bedeutet, eine zuverlässige Betreuung für die nächsten Jahre zu gewährleisten. Neben den hauptverantwortlichen Schülerinnen und Schülern aus dem jeweiligen IB-Profil richtet sich dieses Angebot daher besonders auch an die Fachschaft Biologie, deren neuer Fachleiter, Herr Rouven Eltrop, ebenfalls zu den Unterzeichnern des Vertrags mit dem Bezirksamt gehört. Somit sind AGs wie die "Grünlinge", aber auch Schülerinnen und Schüler des Profils "System Erde-Mensch" herzlich eingeladen, sich am Projekt "Kampbille" zu beteiligen.

Jetzt heißt es aber vor allem erst einmal für die IB-Schüler: Auf geht's - der Bach ruft!

Carsten Schenk, CAS-Coordinator im IB-Profil, cas@hansa-gymnasium.de